Startseite
    Alltägliches
    Altenpflege
    Bilder
    Religionen und ihre Götter
    Politik
    Unsere Katzen
    Geschichten
    Parapsychologie
    Video
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Homepage
   Forum Lebensalltag
   Zünde eine Kerze an
    Impressum



http://myblog.de/anni1957

Gratis bloggen bei
myblog.de





Politik

Flaschensammler der neue Beruf der Armen

erinnert mich an Amerika .........

Nun ist es im reichen Deutschland auch soweit. Der Beruf der armen wie es heute im TV gesagt wurde. Menschen die kaum das nötigste zum Leben haben versuchen sich ein paar Euro, durch Müll und Flaschen was andere wegwerfen zu verdienen.

Darf man Menschen so demütigen das sie Flaschen und Müll sammeln müssen um Überleben zu können ?

Das Grundgestz ist da eindeutig

Art. 1

1 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

2 Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

3 Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

 

 

4.2.08 21:00


Änderung des Wahlrechts?

Eine Woche nach der Hessen-Wahl – und noch ist nicht in Sicht, auf welche Koalition sich die Parteien einigen. Deshalb wird bei Politikern und Experten jetzt der Ruf nach einer Änderung des Wahlrechts laut. Der Münchner Historiker Michael Wolffsohn sagt: „Ein Mehrheitswahlrecht wäre für klarere Verhältnisse erheblich besser als unser jetziges Wahlrecht. Auch besseres Regieren wäre möglich.
Mehrheitswahlrecht heißt: Gewählt werden nur Direkt-Kandidaten. Folge: Kleine Parteien haben dann kaum Chancen.

Was würde das den Wählern bringen? Würde das dann heißen wenn die CDU die Mehrheit hätte würden auch nur diese regieren? Ob dann ein besseres regieren möglich wäre mag ich doch zu bezweifeln. Egal wer regiert dann streiten sie sich halt nicht mehr mit dem Koalitionspartner oder innerhalb der eigenen Partei weiter.
3.2.08 00:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung