Startseite
    Alltägliches
    Altenpflege
    Bilder
    Religionen und ihre Götter
    Politik
    Unsere Katzen
    Geschichten
    Parapsychologie
    Video
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Homepage
   Forum Lebensalltag
   Zünde eine Kerze an
    Impressum



http://myblog.de/anni1957

Gratis bloggen bei
myblog.de





Altenpflege

Pflegeoasen

In der Pflegebranche werden im Allgemeinen die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Einzelzimmern betont und solche Zimmer in der Regel daher auch befürwortet. Konzepte wie die Pflegeoase bringen dieses Bild ins Wanken. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe sieht hierin eine große Gefahr für die bisher erreichten Qualitätsstandards in der Pflege. Köln. "Die stationäre Altenhilfe befindet sich im Hinblick auf Konzepte für die Versorgung von Menschen mit Demenz zurzeit in einem bedenklichen Zwiespalt", stellt Klaus Großjohann, Geschäftsführer des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA), in der Ausgabe 4/2007 von PRO ALTER fest. Das KDA hatte Fachleute befragt, welche Wohnkonzepte sie zur Betreuung demenziell Erkrankter für am besten geeignet hielten. "Die Fachwelt ist sich uneinig", so das KDA. "Während die einen nur im Einzelzimmer die Lebensqualität und Würde des Bewohners gewährleistet sehen, gehen andere davon aus, dass die Betroffenen darin Ängste und Einsamkeitsgefühle empfinden und sprechen sich daher für das Leben im Mehrbettzimmer oder gar in den so genannten Pflegeoasen aus", berichtet das Kuratorium. Als Vorbild für diese dienten meist die Pflegeoasen im Haus Sonnweid in der Schweiz, in denen jeweils sieben schwerstpflegebedürftige Menschen mit Demenz in einem Raum leben und betreut werden, was in Deutschland ein unterschiedliches Echo hervorgerufen habe.

Link

Ich sehe das auch mit gemischten Gefühlen. Denn nicht jeder demente Mensch möchte mit vielen anderen in einem Zimmer leben.Das ganze erinnernt mich an die Psychiatrie dort Leben auch Teilweiße 7- 12 Personen in einem Raum. Man kann sie so besser überwachen und spart Geld. Ich denke das ist ein Rückschritt.

2.2.08 23:50


Ist das im Pflegeheim wirklich so?



Ich denke nicht das man das generell behaupten kann es gibt auch gute Einrichtungen?
1.2.08 18:00


Altenpflege - Gefüttert werden

Mir ist aufgefallen das oft in Beiträgen die über Altenpflege in den Medien gezeigt werden das "Wort gefüttert werden" fällt.
Ich finde das ganz schön abfällig gegenüber den alten Menschen. Denn man sagt nicht gefüttert werden, sondern Essen eingeben oder Essen anreichen. Das sind Erwachsene Menschen und keine Kleinkinder
1.2.08 16:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung